27.10.2022 - Alarmstufe ROT für Krankenhäuser: Angesichts der brisanten Situation für Gesundheitseinrichtungen in Deutschland machte sich Bundestagsabgeordneter Stephan Pilsinger in der Klinik Josephinum vor Ort ein Bild von der aktuellen Lage.

In einem offenen und konstruktiven Gespräch mit Dr. med. Joachim Edelmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Klinik Josephinum und Vorstand der Stiftung sowie Tilmann Götzner, Vorstand der Klinik Josephinum, und dem Ärztlichen Leiter Dr. med. Fariborz Abedinpour, wurden die zunehmend schwierige, wirtschaftliche Lage und der dadurch gefährdete Versorgungsauftrag für PatientInnen thematisiert.

Denn die andauenden Belastungen der COVID-19-Pandemie und die massiven Preissteigerungen insbesondere in den Bereichen Energie oder Medizinprodukte bringen auch die Klinik Josephinum zunehmend an ihre wirtschaftliche Belastungsgrenze. Die bereits eingetretenen und die für die kommenden Wochen und Monate noch zu erwartenden Preissteigerungen führen zu einer erheblichen zusätzlichen Kostenbelastung.

Der Abgeordnete der CSU hat angekündigt, weiter im intensiven Dialog zu bleiben und sich gegenüber der Bundesregierung für die Belange der Klinik Josephinum sowie aller betroffenen Krankenhäuser einzusetzen. Neben einem „Soforthilfeprogramm für Krankenhäuser zur Abfederung unvorhersehbarer inflationsbedingter Preissteigerungen“ werden im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages noch im Oktober auch weitere parlamentarische Initiativen diskutiert.

Wir zählen zu "Deutschlands beste Arbeitgeber 2022"

 

BABA 2022 CMYKs

BABA 2022 CMYKs

BABA 2022 CMYKs

BABA 2022 CMYKs

­