17.03.2022 - Die ganze Welt schaut bestürzt auf den eskalierenden Krieg in der Ukraine. Auch in Deutschland zeigen viele ihre Solidarität und wollen den Betroffenen helfen.

Die Klinik Josephinum hat bereits unter anderem Verbandsmaterial, Desinfektionsmittel, OP-Material und Gehhilfen in das Kriegsgebiet geschickt.

Neben den Sachspenden hat die Guido & Olga Jochner´sche Stiftung als Träger der Klinik sowie die Klinik insgesamt 30.000 € an die Kirchenstiftung St. Ludwig überwiesen. Diese unterhält eine langjährige Kooperation mit einem Krankenhaus in Lviv (Lemberg), welches jetzt Betroffene vor Ort versorgt.

Das Leid der Kriegsopfer bewegt natürlich auch die Mitarbeiter unserer Klinik. Viele spenden auch privat. Auch der Vorstand der Klinik Josephinum hat 5.000 Euro an das Spendenkonto der ukrainischen katholischen Kirche überwiesen.

Egal ob Sachmittel wie Bettwäsche, Schlafsäcke, Hygieneartikel oder Geldspenden: Hilfe wird überall benötigt und jeder Beitrag zählt!

Bitte informieren auch Sie sich und helfen mit Ihrer Spende!

Sach-, und Geldspenden sowie die Zurverfügungstellung von vorübergehenden Unterkunftsmöglichkeiten für Kriegsflüchtlinge organisiert etwa die Ukrainische katholische Kirche. Weitere Informationen finden Sie hier

Ihre Geldspende können Sie an folgendes Spendenkonto richten:

Empfänger: Apostolische Kirche
Liga Bank München
IBAN: DE29 7509 0300 0102 1032 57
BIC: GENODEF1 M05
Verwendungszweck: „Kriegsopfer in der Ukraine“

Oder unterstützen Sie eine andere Bündnisorganisation vor Ort, zum Beispiel

Ärzte ohne Grenzen 

Aktion Deutschland Hilft 

Unicef 

#stopwar #standwithukraine #peace #freedom #solidarität

Wir zählen zu "Deutschlands beste Arbeitgeber 2022"

 

BABA 2022 CMYKs

BABA 2022 CMYKs

BABA 2022 CMYKs

BABA 2022 CMYKs

­